Unkategorisiert

Was ist Warré Japanisch

Traditionell Japanisch:

Ich schau ja immer mal im Netz rum und bin auf was ganz interessantes gestoßen. Die traditionelle Japanische Beute.

Kurz zusammengefasst:

Die Beute besteht aus Zargen, jede Zarge hat zwei Streben aus Draht. Es gibt keine Rähmchen und auch keine Oberträger. Die Bienen bauen im Naturbau, ausgehend von der obersten Zarge, auf die ein Gitter aus Holz aufgelegt wird. Die Drahtstreben dienen zur Stabilisierung des Naturbaus. Geerntet und das ist der Hammer, wird in dem man mit einer Klaviersaite die oberste Zarge abschneidet. Gefüttert wird von unten.

Warum jetzt Warré?

Ich dachte mir einfach mal, das mit Warré Zargen auszuprobieren. Also Zargen mit Warré Maß + Streben + Holzgitter oben. Die Wachsstreifen entfallen, und die Zargen zur Sicherheit mit Klammern verbinden. Oben dann Warré Kissen + Dach. Einen Schwarm habe ich schon Eingeschlagen, mal sehen was passiert.

Bilder:

Warré-Japan
Warré-Japan
Am Bienenstand
Warré-Japan
Spundlöcher für Kamera
Heukissen
Oberträger
Innen
Wespennest

Teilen